Coaching für Pflegefamilien und Institutionen

Sie betreuen und umsorgen Kinder und Jugendliche, welche Ihnen auf Zeit anvertraut sind. Sie bauen eine Beziehung zu ihnen auf. Versuchen ihnen Geborgenheit, ein „Zuhause“ zu vermitteln. Sie möchten die Kinder und Jugendlichen vor Schlimmerem bewahren. Und leisten einen großen Beitrag, ihnen einen Neustart zu ermöglichen.

Ihre Arbeit wird von einer qualifizierten Familienplatzierungsorganisation unterstützt und Ihr Einsatz wird finanziell abgegolten. Trotz professioneller Unterstützung erfahren Sie, dass die Selbst- und Fremderwartungen an alle Familienmitglieder hoch sind.

 

Wenn Sie sich überfordert und allein gelassen fühlen. Die Familie oder einzelne Mitglieder der Familie bis an die Grenzen des Machbaren belastet werden. Wenn Sie sich, auch sehr kurzfristig, mit einer unabhängigen Fachperson austauschen möchten, weder Zeit noch Lust haben, ins Auto zu steigen, um in einem Vorzimmer eines Psychologen, Supervisors oder Sozialpädagogen Platz zu nehmen.

…wenn das auf Sie zutrifft, kann ich Ihnen eine effiziente Beratungsalternative anbieten. Sei es selbstbestimmt für Sie als Mitglied einer Pflegefamilie oder im Auftrag Ihrer Institution, welcher das Wohl der Pflegefamilien wichtig ist.

 

 

Meine Erfahrungen mit PflegeelterN

In meiner mehrjährigen Tätigkeit als Fachperson und Krisenmanager für Pflegefamilien und deren Klienten und Klientinnen, konnte ich Erfahrungen sammeln, welche für meine Tätigkeit als Online- Berater wichtig und wertvoll sind. Mein Pflichtenheft umfasste unter anderem:

  • Rekrutierung von Pflegefamilien

  • Vorbereitung und Durchführung der Platzierung von Kindern und Jugendlichen (Time-out Kriseninterventionen, Ferien-, Wochenend- und Langzeitplatzierungen)

  • Beratung und Begleitung der Pflegefamilien (i.d.R. Laienfamilien)

 

Mögliche Fragestellungen

  • Hier ging 'was daneben – oder wie hätte/n ich/wir es besser machen können? Coaching für die Nachbearbeitung eines Konflikts

  • Alle ziehen am selben Strang – nur keiner in dieselbe Richtung.

  • Coaching, wenn sich Ratlosigkeit breitmacht

  • Wenn Abgrenzung plötzlich schwer fällt – Coaching, wenn sich ein Rollenkonflikt abzeichnet